Sie sind hier: Branchenlösungen > Kühlfahrzeuge für Bäckereien > 

Kühlfahrzeuge für Bäckereien

z.B. zur Belieferung von Bäckereifilialen
Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden entstehen praktikable Lösungen.
So z.B. die Fahrzeuge, die wir für eine große, namhafte Filialbäckerei gemeinsam mit dem dortigen Fuhrparkleiter konzipiert haben:
Gekühlte Sahnetörtchen, tiefgefrorene Teiglinge und frische, knusprige Brötchen – all diese Leckereien sollen gemeinsam  in die Filialen gebracht werden, wo bisher oftmals drei verschiedene LKWs unterwegs waren.

Die genaue Einhaltung der Temperaturen für die unterschiedlichen Backwaren und ein möglichst flexibles System sind hier gefragt.

Trennwandsystem Cool Slide für Kühlfahrzeuge
Cool Slide®- bei 2 Verdampfern

Das System Cool Slide® - ein leichtes Trennwandsystem ist dank Schiebetüren einfach zu bedienen.
Die Elemente aus hochisolierendem Schaum sind lebensmittelecht und sehr reißfest.
Im Unterschied zu bisherigen Trennwänden ist Cool Slide®
- Leicht, somit leicht zu bedienen
- aus flexiblem Material, somit werden Beschädigungen durch Ladegeräte vermieden
- Mit drei Schiebeelementen ausgestattet, somit jederzeit zu öffnen, auch im beladenen Zustand, somit kann jederzeit auch der Zugang zur vordersten Kammer gewährt werden.

Der tägliche Tourenablauf

Kühltransporter mit Cool Slide Trennwand von Kiesling
Cool Slide®-Temperaturregelung mit Lüfter

Zunächst wird das Fahrzeug beladen:
Dazu wird die Trennwand einfach oben an den Magnetaufhängungen befestigt.
Als erstes wird nun die TK-Ware geladen und anschließend die Trennwand Cool Slide® geschlossen und dicht an die Ware angeschoben.

Jetzt erfolgt die Beladung mit gekühlten Produkten, z.B. sahnigen Torten oder frischen Kuchen.  Auch dieser Bereich wird mit einer Cool Slide® - Trennwand von den anderen Temperaturbereichen abgetrennt. Auch die Temperatur im zweiten Laderaum kann dadurch getrennt geregelt werden.

Die dritte Kammer wird mit den frischen, noch warmen Backwaren beladen. Da diese knusprig ans Ziel kommen sollen, ist im Kühlaufbau ein Dachlüfter integriert, der für frische Luft und verminderte Luftfeuchtigkeit sorgt.

Wichtig ist hier natürlich, dass die Trennwände trotz des leichten und flexiblen Materials gut abdichten und somit wirklich getrennte Temperaturzonen gewährleistet sind.

Tourenablauf:
Während der Fahrt wird in jeder Zone die richtige Temperatur eingestellt,  die 1. Zone wird direkt vom Kühlaggregat auf -20°C gekühlt.
Durch einen in die Wand eingebauten Lüfter wird auch die 2. Zone gekühlt, der dort integrierte Thermostat misst dabei die Temperatur und regelt den Lüfter entsprechend.
Jederzeit möglich ist natürlich auch der Einbau eines Kühlgerätes mit zwei Verdampfern.

Die 3. Zone ist ungekühlt.

Belieferung und Entladen
Die backfrischen Brötchen werden übers Heck direkt entladen.
Durch die Schiebetüre ist auch der Zugang zur Frische- bzw. TK-zone je nach Beladegrad leicht möglich, ist der Laderaum noch voll, kann aber auch über die drei Seitentüren zugegriffen werden. Als Kälteschutz hängen hier jeweils PVC-Kältevorhänge.