Menü
Kühlfahrzeuge mit Mehrwert | Qualität serienmäßig
Kühlfahrzeuge mit innovativen Details
Reparatur direkt im Werk beim Hersteller
Kühlfahrzeuge mit HACCP-Prüfung

Wir lieben Sonne - Ökostrom aus eigenen PV-Anlagen  

Das Unternehmen setzt konsequent auf umweltfreundlichere Lösungen, reduziert die zur Produktion notwendige Energie, vermeidet Abfälle und nutzt Ökostrom,
Für die Produktion der 1400 Kühlaufbauten und Kühlfahrzeuge im Jahr setzt Kiesling ausschließlich Strom aus regenerativen Quellen ein. Alle Hallendächer sind mit PV-Anlagen (insgesamt über 500 KWp) ausgestattet, die nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Region versorgen.
Kiesling Kühlfahrzeuge produziert über das Jahr gesehen mehr Strom, wie in der Produktion verbraucht wird.
Ein großer Teil des benötigten Stroms kommt direkt aus der eigenen PV-Anlage, an sonnigen Tagen ist das Unternehmen in der Stromversorgung somit komplett unabhängig,  der Betrieb sämtlicher Anlagen und Maschinen erfolgt dann direkt mit eigenem Photovoltaik–Strom. Übrigens: auch bei zugekauftem Strom achten wir selbstverständlich auf die Herkunft!
Kiesling Werk_Ansicht Hallendach mit PV-Anlagen

Zertifizierte Nachhaltigkeit

Kiesling Kühlfahrzeuge erhalten den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit

Wie werden die Kühltransporte nachhaltiger und wirtschaftlicher? Antworten auf diese Frage liefert die Kiesling Fahrzeugbau GmbH aus Dornstadt-Tomerdingen und hat dafür jetzt in München den ETPN Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2022 in der Kategorie Anhänger und Aufbauten entgegengenommen.

Die Steigerung der Energieeffizienz durch den Einsatz des Trennwandsystems Cool Slide ist ein Beispiel, wie Kühltransporteure ihren Energieverbrauch und die CO2-Emissionen reduzieren können und damit gleichzeitig die Kosten für Diesel entsprechend senken.
Für die Herstellung der Kühlaufbauten betreibt das Unternehmen Schäumanlagen und fertigt nach einem speziellen Fertigungsverfahren die hochwertigen FIP-Aufbauten (Fully Integrated Panel).
Dank diesem Produktionsverfahren sind die Aufbauten besonders schlagfest und stabil, was eine lange Nutzungsdauer garantiert. Das Recycling der Kühlaufbauten (inklusive einer TÜV-geprüften Recyclingquote) ist ein weiterer Mehrwert, den Kiesling als derzeit einziger Hersteller für die in Tomerdingen produzierten FIP-Aufbauten bietet.

Für eine umweltfreundliche Produktion setzt sich Kiesling schon seit vielen Jahren ein und ist bereits seit 2014 nach ISO 50001 und 14001 zertifiziert. Der Energie- und Ressourcenverbrauch wurde in vielen Bereichen gesenkt, erneuerbare Energien eingesetzt und die Dachflächen mit PV-Anlagen bestückt, die pro Jahr ca. 550.000 kWh produzieren, bei einem Verbrauch von 511.000 kWh.

Ein weiterer Grund für die Verleihung des ETPN liegt in den Bemühungen und zahlreichen Maßnahmen für eine nachhaltige Produktion rund um die Herstellung der Aufbauten:
Die Kiesling Fahrzeugbau GmbH produziert seit 2020 klimaneutral (nach Scope 1 und 2)!

Der Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit in der Kategorie Anhänger und Aufbauten 2022 wurde in München an Niklas Kiesling, Business Development und Eva Kiesling, Leitung Marketing übergeben.

Kiesling Produkte mit Mehrwert für die Umwelt