Menü

Unternehmensgeschichte Kiesling Kühlfahrzeuge

1973

Firmengründung durch Herwig Kiesling senior in Ulm-Lehr als
Firma Herwig Kiesling,
Vieh- und Fleischfahrzeuge

1980

Neubau einer Produktionshalle in Dornstadt-Tomerdingen und Umzug

1990

Peter Kiesling tritt in das Unternehmen ein und übernimmt die Geschäftsführung.

1995

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

2001

Produktionserweiterung auf nun insgesamt 5.000 m² für die Produktion von über 500 Kühlfahrzeugen.

2004

Gewinn Trailer Innovationspreis! Die flexible Trennwand Eco Cool Swing (Cool Slide®) wird prämiert!

2005

Investition in eigene Schäumanlage – Produktion von über 800 Kühlfahrzeugen

2006

Die Aufbauten entsprechen als erste überhaupt den HACCP – Richtlinien des TÜV Süd.

2006

Als Systempartner von Mercedes-Benz liefert Kiesling für den Sprinter die Werkslösung

2008

Produktion von über 1.200 Einheiten

2010

Trailer Innovationspreis für den 1. recycelbaren Kühlaufbau mit TÜV-geprüfter Recyclingquote.
1. Photovoltaik-Anlage geht in Betrieb und liefert grünen Strom

2011

Investition in neue Lager- und Produktionshalle sowie PV-Anlage.
Produktionsfläche um 2.700 m² auf fast 8.000 m² erweitert.

2012

Anbau Empfangsbereich, Büro und Schulungsraum

2012 & 2014

Zertifizierung des Energie- und Umweltmanagementsystems nach DIN ISO 14001 bzw. DIN 50001.

2016

3. Trailer Innovationspreis für den Home Delivery Flitzer (ideales Fahrzeug für Heimdienste).

 

2018

Produktionserweiterung und weiterer Ausbau der Kapazitäten.

2019

Erweiterung der Solaranlage auf insgesamt 510 kWp zur nachhaltigen Stromproduktion.

2020

Klimaneutrale Produktion nach Scope 1 und 2!
Unterzeichnung der WIN-Charta für nachhaltiges Wirtschaften.

2021

Während der Corona-Pandemie liefert das Unternehmen Kühlfahrzeuge für den Transport von Impfstoff.